Warum das Controlling das letzte Wort bei Business Intelligence hat

Das Erfolgsgeheimnis vieler Business Intelligence-Projekte

Haben Sie „Der Teufel trägt Prada“ gesehen? Ein wirklich inspirierender Film mit einer amüsanten Story. Vor allem, weil darin ein Satz fällt, der mir immer wieder in den Sinn kommt. Was es damit auf sich hat – das verrate ich Ihnen heute.

Falls Sie „Der Teufel trägt Prada“ nicht gesehen haben: Der Film dreht sich um Miranda Priestly, die charismatische Chefredakteurin des einflussreichsten Modemagazins der Welt. Ihre Souveränität und ihre Macht in der Modewelt kennt keine Grenzen. Dementsprechend ist sie ihren Mitarbeitern in jeder Hinsicht immer zwei Schritte voraus – und lässt sie das auch spüren.

Die Details Ihrer Inkompetenz interessieren mich nicht.

Miranda Priestly – Der Teufel trägt Prada

Es braucht nur einen kurzen Dialog, um ihr alles überragende Mindset auf den Punkt zu bringen: Als die gestresste Assistentin Emily einen Fehler macht, rechtfertigt sie sich mit einem Wortschwall vor ihrer Chefin. Die antwortet mit eiskalter Mine: „Die Details Ihrer Inkompetenz interessieren mich nicht.“ Es ist dieser Satz, der im Gedächtnis bleibt. Und zwar auch, weil er mich an so manches Gespräch mit Entscheidern von Business Intelligence-Projekten erinnert. Doch der Reihe nach.

Das Erfolgsgeheimnis vieler Business Intelligence-Projekte

Leider höre ich immer wieder davon, dass Business Intelligence-Projekte ihre Ziele verfehlen. Sei es, dass sie nicht von der Stelle kommen, sich endlos hinziehen oder sogar gegen die Wand gefahren wurden. Was sind hierfür die Ursachen? Unternehmen sind in der Regel heute sehr gut aufgestellt. Insbesondere die IT-Abteilungen stellen extrem wichtige Erfolgsfaktoren dar – und in Zeiten der Digitalisierung spielen sie eine immer wertvollere Rolle. Auch beim Erfolg von Business Intelligence-Projekten leistet die IT einen enorm wichtigen Beitrag. Ich kenne viele hervorragende IT-Leiter, die erkannt haben, wie wichtig ihr konstruktiver Beitrag für den Erfolg eines Projektes ist. Warum gibt es dann andere Projekte, bei denen das nicht funktioniert? Ich habe festgestellt: Oft hakt es daran, weil die Kompetenzen im Unternehmen nicht richtig ausgespielt werden.

Ihre Anforderungen und Ziele im Controlling entscheiden

Sehen wir uns an, wie die Rollen in einem Business Intelligence-Projekt idealerweise verteilt sind: Das Controlling ist darauf angewiesen, dass die Business Intelligence-Lösung in der Praxis funktioniert und die gewünschten Ergebnisse liefert. Deshalb liegt im Controlling auch die Projektführung. Die betriebswirtschaftlichen Anforderungen und Ziele stehen im Mittelpunkt. Das gilt insbesondere auch für die Auswahl der Business Intelligence-Software.

Die IT dagegen kann sich ganz auf die technische Unterstützung konzentrieren und muss sich dabei von den betriebswirtschaftlichen Vorgaben des Controllings leiten lassen. Bei der Auswahl der Software ist das finale Ok der IT natürlich unverzichtbar. Ebenso wie ihr Know-how und ihre Unterstützung im gesamten Projektverlauf.

Ich beobachte jedoch immer wieder: In vielen Projekten hat eben nicht das Controlling das letzte Wort. Es ist die IT, die entscheidet, vor allem bei der Softwareauswahl. Oft heißt es: „Wir müssen diese Software nehmen. Sie passt am besten zu unserer technischen Infrastruktur.“ Ich kenne Projekte, die wegen vermeintlicher Sachzwänge direkt in der falschen Spur begonnen wurden. Die Ergebnisse waren dann meist desaströs.

Deshalb rate ich allen Controllern, die gerade ein Projekt an den Start bringen wollen: Treffen Sie Ihre eigenen, unabhängigen Entscheidungen. Achten Sie darauf, dass Ihre Strategie von allen Beteiligten umgesetzt wird. Es liegt bei Ihnen, über Anforderungen und Ziele sowie über den Projektfahrplan zu entscheiden. Die technische Unterstützung bei der Realisierung ist dann Sache der IT. Und sagen wir es frei nach Miranda Priestly: Die Details dieser Umsetzung müssen Sie als Controller nicht interessieren. Für Sie ist nur entscheidend, dass das Ergebnis Ihre Anforderungen hundertprozentig trifft.

Ich kann gut verstehen: Ohne Erfahrung ist es schwierig, ein Projekt auf Anhieb auf den richtigen Weg zu bringen. Am besten holen Sie sich deshalb Unterstützung: Ein unabhängiger Berater kann Ihnen dabei helfen. Er moderiert, koordiniert – und hilft Ihnen dabei, in Ihrem Business Intelligence-Projekt so souverän zu werden wie die Chefredakteurin in „Der Teufel trägt Prada“.

Exzellente Performance wünscht Ihnen
Ihr
Peter Bluhm

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Soundcloud zu laden.

Inhalt laden

Ihr Gastgeber bei
atvisio.TV

Peter Bluhm ist Experte für Controlling & Business Intelligence sowie Initiator und Macher des Performance Manager Podcast. 2004 gründete er die ATVISIO Consult, ein Beratungsunternehmen für Business Intelligence, das mehrfach zum „Top Consultant – Die besten Berater des deutschen Mittelstandes“ ausgezeichnet wurde.

Bleiben Sie auf dem Laufenden
Für Sie ausgewählte Impulse, Podcasts, Leseempfehlungen und Erfolgstools

    • Wichtige Impulse für die tägliche Controlling-Praxis
    • Klare Statements zu aktuellen Controlling-Themen
    • Die besten Folgen des Performance Manager Podcast mit führenden Experten
    • Bewährte Empfehlungen zu Business Intelligence & Performance Management

    Die 5-Schritte-Formel für Ihren Projektstart mit Jedox
    Für Ihren perfekten Start in die Business Intelligence

    Was Sie erwartet:

    1. Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihr Jedox-Projekt
    2. Erfüllt Jedox Ihre Anforderungen vollständig?
    3. Brauchen Sie einen Sparringspartner bei der Jedox-Einführung?
    4. Final Review – Der letzte Check vor dem Softwarekauf
    5. Praxiserprobte Checklisten für jede Projektphase

    Sichern Sie sich Ihr Entscheiderpaket für Jedox

      Sichern Sie sich Ihr Entscheiderpaket für Power BI
      Für einen perfekten Start in die Business Intelligence

        Die 5-Schritte-Formel für Ihren Projektstart mit Power BI

        1. Was sind die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihr Power BI-Projekt?
        2. Wie ermitteln Sie alle Anforderungen an Ihre Business Intelligence-Software vollständig?
        3. Brauchen Sie einen externen Sparringspartner bei der Power BI-Einführung?
        4. Final Review – Der letzte Check vor dem Softwarekauf
        5. Praxiserprobte Checklisten für jede Projektphase

        Die 5-Schritte-Formel für Ihren Projektstart mit Cubeware
        Für Ihren perfekten Start in die Business Intelligence

        Was Sie erwartet:

        1. Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihr Cubeware-Projekt
        2. Erfüllt Cubeware Ihre Anforderungen vollständig?
        3. Brauchen Sie einen Sparringspartner bei der Cubeware-Einführung?
        4. Final Review – Der letzte Check vor dem Softwarekauf
        5. Praxiserprobte Checklisten für jede Projektphase

        Sichern Sie sich Ihr Entscheiderpaket für Cubeware

          Die 5-Schritte-Formel für Ihren Projektstart mit XLCubed
          Für Ihren perfekten Start in die Business Intelligence

          Was Sie erwartet:

          1. Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihr XLCubed-Projekt
          2. Erfüllt XLCubed Ihre Anforderungen vollständig?
          3. Brauchen Sie einen Sparringspartner bei der XLCubed-Einführung?
          4. Final Review – Der letzte Check vor dem Softwarekauf
          5. Praxiserprobte Checklisten für jede Projektphase

          Sichern Sie sich Ihr Entscheiderpaket für XLCubed

            Die 5-Schritte-Formel für Ihren Projektstart
            Für Ihren perfekten Start in die Business Intelligence

            Was Sie erwartet:

            1. Die entscheidenden Erfolgsfaktoren für Ihr Business Intelligence-Projekt
            2. Erfüllt die Business Intelligence-Software Ihre Anforderungen vollständig?
            3. Brauchen Sie einen Sparringspartner bei der Business Intelligence-Einführung?
            4. Final Review – Der letzte Check vor dem Softwarekauf
            5. Praxiserprobte Checklisten für jede Projektphase

            Sichern Sie sich Ihr Entscheiderpaket für Jedox


                Sichern Sie sich Ihr Zusatzmaterial zum PDF

                Vorteile aus dem Buch „Business Intelligence ganz einfach“

                  CHECKLISTEN zum Sofortcheck
                  LESEPROBE für ersten Blick ins Buch
                  GUTSCHEIN-CODE zum Hörbuch

                  Nein danke, ich möchte nur dieses PDF ansehen.

                  Sichern Sie sich Ihren Zugriff zum exklusiven LucaNet-Material
                  Für einen perfekten Projektstart mit LucaNet

                    Sichern Sie sich Ihren Zugriff zum exklusiven Cubeware-Material
                    Für einen perfekten Projektstart mit Cubeware

                      Sichern Sie sich Ihren Zugriff zum exklusiven Jedox-Material
                      Für einen perfekten Projektstart mit Jedox

                        Der „Performance-Review“ - jetzt abonnieren
                        Für Sie persönlich ausgewählte Leseempfehlungen, Impulse und Erfolgstools aus unserer internen Knowledge-Base. Für alle Führungskräfte, die entscheiden müssen.

                          Mein Name ist Rebecca Schlesser aus dem ATVISIO-Team. Der Aufbau von Wissen und ständiges Lernen wird bei uns großgeschrieben. Unsere Consultants sichten und sammeln täglich Informationen rund um Steuerungs- und Informationsprozesse. Diese News strukturieren wir und machen sie für alle unsere Consultants verfügbar. Einen Teil dieses internen Wissens teilen wir einmal im Monat mit Ihnen im „Performance Review“. Die wichtigsten Themen und besten Inhalte wähle ich persönlich für Sie aus.

                          Ihre

                          Rebecca Schlesser

                          Business Intelligence ganz einfach
                          Endlich ein Buch, das Klartext spricht

                            • Top-Checklisten für Ihr BI-Projekt GRATIS
                            • Insider-Infos und weiteres Bonusmaterial GRATIS
                            • e-Book ergänzend zum Buch als GESCHENK

                            Business Intelligence ganz einfach
                            Ihr e-Book als GESCHENK

                              • Bringen Sie Ihre Ressourcen in Stellung
                              • Business Intelligence-Projekte zielgenau umsetzen
                              • Business Intelligence-Projekte weiterentwickeln

                                Ihr direkter Kontakt zu ATVISIO





                                  Oder kontaktieren Sie Rebecca Schlesser und wir finden den passenden Ansprechpartner für Sie.

                                  +49 631 / 414014-10