HOSOKAWA ALPINE: Mit zwei Disziplinen in die Spitzenliga

Das ist der Gewinner des ATVISIO Award 2017

In welch spannenden Fachgebieten unsere Kunden unterwegs sind, erleben wir als Consultants immer wieder mit Faszination. Plötzlich geht einem auf, wie viel Hightech in unseren alltäglichen Dingen steckt. Haben Sie sich zum Beispiel schon einmal gefragt, wie Kunststoff-Folien hergestellt werden, die unsere Lebensmittel tagelang frisch halten und sogar schwerste Lasten tragen – und das, obwohl sie nur den Bruchteil eines Millimeters stark sind?

Unser Kunde HOSOKAWA ALPINE ist sogar Weltmarktführer in der Entwicklung von Anlagen für die Herstellung solcher Folien. Und nicht nur das: In einem weiteren Fachgebiet steht das Unternehmen ebenfalls technologisch ganz vorne – der Verfahrenstechnik für die Erzeugung von Pulvern, vom staubfeinen Puder im Nanobereich bis zum grobkörnigen Granulat. Bei der Produktion von Medikamenten, Lebensmitteln und Kosmetika sind sie unverzichtbar.

Warum ich Ihnen ausgerechnet darüber erzähle? HOSOKAWA ALPINE hat in diesem Jahr den ATVISIO Award 2017 erhalten. Jedoch nicht für seine Bestleistungen in gleich zwei Geschäftsfeldern – sondern weil das Unternehmen inzwischen auch im Controlling eine Spitzenposition einnimmt.

HOSOKAWA ALPINE erhält den ATVISIO Award 2017

Sie erinnern sich: Mit dem ATVISIO Award honorieren wir Business Intelligence-Projekte, die sich als herausragend und beispielhaft erwiesen haben. Die ATVISIO-Jury war in diesem Jahr begeistert, wie HOSOKAWA ALPINE an die Aufgabe herangegangen ist, die Zahlenwelt zweier verzahnter Geschäftsbereiche mit Hilfe einer detaillierten Kosten- und Sparten-Ergebnisrechnung zu einem aussagekräftigen Reporting-Paket zu schnüren.

HOSOKAWA ALPINE hatte sich zunächst in Eigenregie für SAP und Excel entschieden, um in das Projekt einzusteigen – auf diese Weise wurden jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Schnell war klar, dass nur eine professionelle Business Intelligence-Software die zukünftigen Anforderungen des Unternehmens abdecken kann. An dieser Stelle kam ATVISIO ins Spiel. Den Start dieser Neuausrichtung begleiteten wir zunächst mit einem strukturierten Anforderungs- und Auswahlworkshop. Dieser erlaubte uns schließlich, die Business Intelligence-Suite Jedox als das für HOSOKAWA ALPINE geeignete Werkzeug zu identifizieren – und das ohne langwierige Evaluierungsprozesse in kürzester Zeit.

Mit klarem Blick und Expertenberatung zum Projekterfolg

Überzeugt hat uns dann aber vor allem, wie souverän HOSOKAWA ALPINE bei der Projektumsetzung vorgegangen ist. Zügig hatte sich das Projektteam auf ein pragmatisches Set an Regeln geeinigt, um die Kosten der beiden Sparten aufzuschlüsseln. Und Jedox bewies wieder einmal seine Stärken bei der flexiblen, transparenten Handhabung solcher Regeln.

Die Implementierung der Business Intelligence-Software Jedox haben wir bis zum erfolgreichen Go-Live kontinuierlich begleitet. Das Projekt liefert bereits hervorragende Ergebnisse und das Projektteam ist bestens darauf vorbereitet, das Berichtswesen nach eigenen Anforderungen weiter auszubauen und zu verfeinern.

Inzwischen spricht sich der Erfolg im Unternehmen schon herum – auch andere Abteilungen werden aufmerksam und überlegen schon sehr konkret, wie sie im nächsten Jahr durch die Nutzung von Jedox selbst profitieren können.

Das Fazit der ATVISIO-Jury: Der klare Blick des Unternehmens auf die Projektziele und das hohe Maß an Stringenz in der Umsetzung sprechen klar dafür, den ATVISIO Award 2017 an HOSOKAWA ALPINE zu vergeben. ATVISIO gratuliert herzlich zum „Besten Projekt des Jahres“.

Exzellente Performance wünscht auch Ihnen

Peter Bluhm






Autor:
Peter Bluhm
Geschäftsführer ATVISIO
  • Ausgewählte Kunden
    Ansmann AG Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG ABBOTT GmbH & Co. KG Ambratec GmbH Alnatura Produktions- und Handels GmbH Herbalife International Deutschland GmbH REGE Motorenteile GmbH Armacell GmbH Keller & Kalmbach
  • copyright 2018 | ATVISIO Consult GmbH