Unsere Kundenprojekte der Champions League

Business Intelligence auf Top-Niveau

Auf meinem Schreibtisch liegt ein Umschlag mit handgeschriebener Adresse. Der Brief kommt von Lufthansa Miles & More. Ich öffne den Umschlag: Auch der Brief selbst ist mit blauer Tinte und elegantem Schwung verfasst. Da schreibt jemand bei Lufthansa einen handgeschriebenen Brief an mich? Ich bin überrascht und beeindruckt zugleich.

Der Brief macht die Runde bei uns im Büro. „Wahrscheinlich hatten die einen Systemausfall und mussten alle Briefe per Hand schreiben“, witzelt einer. Andere vermuten: „Die haben einfach eine Schreibschrift in Word genommen und den Brief dann ausgedruckt.“ Dann wird der Brief gegen das Licht gehalten. Deutlich sieht man die kleinen Unregelmäßigkeiten im Schreibfluss. Eine Kollegin kommt schließlich auf die Idee, mit einem Wassertropfen zu testen, ob die Tinte echt ist. Und … tatsächlich – die Tinte verwischt. Da sage selbst ich „Wow“ …

Unser Team recherchiert bei Google. Und was lernen wir? In Berlin gibt es eine SCHREIBSTATT (www.schreibstatt.de). Dort schreiben mehr als fünfzig Schönschreiber Grußkarten, Briefe, Einladungen und Werbesendungen. Jedes Exemplar ein Original, alles nach Auftrag und mit 99 Prozent Öffnungsrate! Zum Vergleich: Im E-Mail-Marketing gelten schon 3 Prozent als sehr gutes Ergebnis.

Wann hat Sie das letzte Mal ein Geschäftsbrief so lange beschäftigt? Der hier hatte über lange Zeit unsere volle Aufmerksamkeit. Einfach überfliegen und dann wegwerfen: unmöglich!

ATVISIO Award 2018 – Bestes Projekt des Jahres

Im Businessalltag stößt man von Zeit zu Zeit auf Ideen, die einen einfach begeistern. Umso spannender ist es aber, wenn sie von den eigenen Kunden kommen. So fesseln uns immer wieder einige Kundenprojekte – sei es durch das solide Gesamtkonzept, den Einsatz neuester Business Intelligence-Werkzeuge, die innovative Anwendung – oder auch durch das gelungene Zusammenspiel des gesamten Projektteams.

Vor vielen Jahren fiel bei unserer regelmäßigen internen Kundenbesprechung der Satz: „Dieses Projekt verdient eigentlich einen Preis.“ Ein Gedanke, aus dem schließlich der ATVISIO Award hervorging, den wir seitdem regelmäßig für das beste Projekt des Jahres vergeben. 

Bisher zählen unter anderen die Sektkellerei HenkellSuzuki Deutschland, Deutsche Bahn, Koenig & Bauer MetalPrint oder im letzten Jahr HOSOKAWA ALPINE zu den Preisträgern. 

Auch in diesem Jahr sind wieder einige herausragende Business Intelligence-Projekte dabei. Im November wird die Jury Ihre Entscheidung bekanntgeben. Die aktuell nominierten Projekte sind sehr unterschiedlich – und doch haben die dahinterstehenden Kunden eines gemeinsam: Sie alle haben sich in den letzten zwei Jahren entschlossen, ihre Planungs- und Reportingprozesse zu optimieren. Heute sparen sie nicht nur Zeit und Geld, sondern haben wichtigen Entscheidungen im Unternehmen eine verlässliche Datengrundlage gegeben. 

Mal ehrlich: Wie wichtig ist ein schnelles und zuverlässiges Reporting in Ihrem Unternehmen? Und sind Ihre Planungsprozesse auch oft zu unflexibel und umständlich?

Wie oft geben Sie sich dann mit einer Lösung zufrieden, die okay, aber eben nicht gut, geschweige denn exzellent ist. Willkommen im Durchschnitt.

Dabei ist es gerade in der heutigen Zeit zunehmender Digitalisierung und immer disruptiver werdender Geschäftsmodelle besonders wichtig, auch im Controlling als Unternehmen spitze zu sein.

Ich bin also gespannt, welches Unternehmen 2018 das Rennen machen wird und welches Projekt damit in diesem Jahr in der Champions League spielt.

Beste Performance wünscht Ihnen

Peter Bluhm






Autor:
Peter Bluhm
Geschäftsführer ATVISIO
  • Ausgewählte Kunden
    Amecke GmbH & Co. KG Ansmann AG AVL Deutschland GmbH Herbalife International Deutschland GmbH Klett Lernen und Informationen GmbH Keller & Kalmbach Gas-Union GmbH HRS – Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH Otto Martin
  • copyright 2018 | ATVISIO Consult GmbH